Fachhochschulen präsentieren Forschungshighlights in Salzburg

Salzburg (APA) - Von erneuerbarer Energie über Gesundheitsförderarbeit bis zum Einsatz von Virtual Reality im Marketing: Insgesamt 83 aktuel...

Salzburg (APA) - Von erneuerbarer Energie über Gesundheitsförderarbeit bis zum Einsatz von Virtual Reality im Marketing: Insgesamt 83 aktuelle wissenschaftliche Projekte stehen im Mittelpunkt des 12. Forschungsforums der österreichischen Fachhochschulen (FH), das unter dem Generalthema „Innovation - Transfer - Vorsprung“ am 4. und 5. April an der FH Salzburg stattfindet.

Die Keynote am ersten Tag hält die Biochemikerin Renee Schroeder vom Institut für Biochemie der Max F. Perutz Laboratories der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien. Am zweiten Tag steht unter anderem eine Bilanz nach zehn Jahren des FH-Förderprogramms COIN sowie eine Podiumsdiskussion mit den Forschungs- und Wissenschaftssprechern der Parlamentsparteien auf dem Programm.

Die zwölfte Ausgabe der Tagung, zu der laut den Veranstaltern mehr als 300 Teilnehmer erwartet werden, fokussiert sich auf die Themenfelder „Innovationstreiber FH-Spitzenforschung“, „Vorsprung durch kooperative FH-Forschung“ und „Zukunft Nachwuchsforschung“.

(S E R V I C E - Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen an der FH Salzburg: 4. - 5. April 2018, Urstein Süd 1, 5412 Puch bei Hallein; Internet: http://go.apa.at/nFsWq1bT)


Kommentieren