Trump beabsichtigt Abzug der Anti-IS-Soldaten der USA aus Syrien

Washington/Damaskus (APA/Reuters) - US-Präsident Donald Trump will in Kürze über einen Abzug der amerikanischen Soldaten aus Syrien entschei...

Washington/Damaskus (APA/Reuters) - US-Präsident Donald Trump will in Kürze über einen Abzug der amerikanischen Soldaten aus Syrien entscheiden. „Ich will raus, ich will unsere Truppen nach Hause bringen“, sagte er am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Washington.

Das wichtigste Ziel sei es gewesen, die radikalislamische IS-Miliz loszuwerden. „Wir haben diese Aufgabe fast abgeschlossen und wir werden sehr rasch in Koordination mit anderen eine Entscheidung darüber treffen, was wir tun werden.“ Er denke sehr ernsthaft darüber nach, die US-Soldaten in ihre Heimat zu holen. Der US-Einsatz in dem Bürgerkriegsland sei teuer und andere Staaten profitierten davon mehr als die USA.

Nahezu zeitgleich sagte der US-Sondergesandte für die globale Anti-IS-Allianz, Brett McGurk, auf einer anderen Veranstaltung in Washington, die USA seien in Syrien zur Bekämpfung der Miliz. „Das ist unsere Mission und unsere Mission ist nicht vorbei und wir werden diese Mission abschließen.“


Kommentieren