Milliardenübernahme in China heizt Wettbewerb bei Leihrädern an

Peking (APA/Reuters) - Das Rennen um die Vorherrschaft auf dem Fahrrad-Sharing-Markt nimmt mit einer Milliardenübernahme Fahrt auf. In China...

Peking (APA/Reuters) - Das Rennen um die Vorherrschaft auf dem Fahrrad-Sharing-Markt nimmt mit einer Milliardenübernahme Fahrt auf. In China kauft die Internetfirma Meituan Dianping den weltweit aktiven Anbieter Mobike, wie Meituan am Mittwoch mitteilte. An beiden Firmen ist der Facebook-Konkurrent Tencent beteiligt. Insidern zufolge legt Meituan rund 2,7 Mrd. US-Dollar (2,2 Mrd. Euro) für Mobike auf den Tisch.

Mobike konkurriert vor allem mit Ofo, das von Alibaba mitfinanziert wird. Beide Unternehmen, die jeweils bereits auf etwa 200 Millionen Kunden kommen, führen einen teuren Preiskampf um die Vorherrschaft in Asien, Europa und den USA. Während Mobike im vergangenen Jahr rund 600 Mio. Dollar bei Investoren einsammelte, waren es bei Ofo im März rund 866 Mio. Dollar.

Weltweit ringen Konzerne um einen Platz auf dem Markt für Leihräder. In der Regel werden die Räder über eine App gebucht und auch bezahlt. Einige Anbieter arbeiten mit festen Stationen, andere wie Mobike oder auch der Lebensmitteldiscounter Lidl stellen die Räder einfach auf die Straße.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren