Sobotka: Konstruktive Beziehung zu Großbritannien nach Brexit

Wien (APA) - Beim Antrittsbesuch des britischen Botschafters Leigh Turner bei Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) ist über den Brex...

Wien (APA) - Beim Antrittsbesuch des britischen Botschafters Leigh Turner bei Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) ist über den Brexit und zukünftige, bilaterale Beziehungen gesprochen worden. Es habe sich um einen regulären Antrittsbesuch gehandelt, erklärte Sobotka-Sprecher Andreas Großschartner am Mittwoch gegenüber der APA.

„Die Situation rund um den Brexit ist für beide Seiten, sowohl für die Europäische Union als auch für das Vereinigte Königreich, nicht einfach. Eine künftig konstruktive und zukunftsorientierte Beziehung ist aber ganz klar im Sinne beider Seiten anzustreben. Alleine schon in Fragen der Außen- und Sicherheitspolitik ist und bleibt Großbritannien ein zentraler Partner und enger Verbündeter“, betonte Sobotka.

Der Besuch des britischen Botschafters sei aber nicht im Zusammenhang mit dem Fall Skripal zu interpretieren, betonte Großschartner.


Kommentieren