US-Rohöllagerbestände überraschend gefallen

Washington (APA/dpa-AFX) - Die Rohölbestände in den USA sind vorige Woche überraschend gefallen. Sie gingen um 4,6 Millionen Barrel auf 425,...

Washington (APA/dpa-AFX) - Die Rohölbestände in den USA sind vorige Woche überraschend gefallen. Sie gingen um 4,6 Millionen Barrel auf 425,3 Millionen Barrel zurück, wie das US-Energieministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Analysten hatten im Mittel hingegen einen Anstieg um 1,4 Millionen Barrel erwartet.

Die Benzinbestände fielen um 1,1 Millionen auf 238,5 Millionen Barrel. Die Vorräte an Destillaten (Heizöl, Diesel) stiegen um 0,5 Millionen auf 129,5 Millionen Barrel. Die US-Ölproduktion legte um 0,3 Prozent auf ein Rekordhoch von 10,46 Millionen Barrel pro Tag zu.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren