Wiener Rentenmarkt am Vormittag überwiegend tiefer

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Donnerstag, am späten Vormittag überwiegend tiefer tendiert. Lediglich bei der fünfjährigen A...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Donnerstag, am späten Vormittag überwiegend tiefer tendiert. Lediglich bei der fünfjährigen Anleihe gab es keine Veränderungen.

Beim Euro-Bund-Future standen ebenfalls moderate Abschläge zu Buche. An den europäischen Aktienmärkten ging es dagegen klar bergauf. Am Markt wurde auf starke Vorgaben aus den USA verwiesen.

In den Fokus rückten heute Vormittag neue Daten zur Wirtschaftsstimmung in der Eurozone. Der Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft - Dienstleister und Industrie zusammen - fiel um 1,9 auf 55,2 Punkte. Damit verliert der Aufschwung im Währungsraum etwas an Schwung, das Barometer zeigt aber mit über 50 Punkten nach wie vor ein Wachstum an.

Auch in der größten Volkswirtschaft der Eurozone, Deutschland, liefen die Geschäfte zuletzt nicht mehr ganz so gut. Das Markit-Barometer für die Privatwirtschaft fiel um 2,5 auf 55,1 Punkte.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Heute um 11.30 Uhr notierte der marktbestimmende Juni-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 159,06 um 23 Ticks unter dem letzten Settlement von 159,29. Das bisherige Tageshoch lag bei 159,29, das Tagestief bei 158,95. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 34 Basispunkte. Der Handel verläuft bei schwachem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 238.757 Juni-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 1,43 (zuletzt: 1,39) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,73 (0,70) Prozent, die fünfjährige mit 0,09 (0,09) Prozent und die zweijährige lag bei -0,43 (-0,46) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 26 (zuletzt: 25) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 21 (21) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 17 (20) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 16 (15) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 47/02 30 1,50 101,61 101,90 1,43 26 102,53 Bund 28/01 10 0,75 100,17 100,24 0,73 21 100,36 Bund 23/03 5 0,00 99,52 99,72 0,09 17 99,3 Bund 20/01 2 3,90 109,86 109,89 -0,43 16 109,96 ~


Kommentieren