EU lädt Verhandler zu Serben-Statut im Kosovo nach Brüssel ein

Brüssel (APA) - Die EU begrüßt die von Kosovos Ministerpräsidenten Ramush Haradinaj angekündigten Arbeiten an einem Statut für die serbische...

Brüssel (APA) - Die EU begrüßt die von Kosovos Ministerpräsidenten Ramush Haradinaj angekündigten Arbeiten an einem Statut für die serbischen Gemeinden im Kosovo. Dies sei „ein lange erwarteter Schritt“, der die Umsetzung der Dialogvereinbarungen zwischen Serbien und Kosovo von 2013 und 2015 erlaube, erklärte eine Sprecherin der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini am Donnerstag in Brüssel.

Das Verfahren für den Entwurf soll innerhalb von vier Monaten erledigt werden. Die EU werde die Chefverhandler aus Belgrad und Prishtina und ihre Teams zu Diskussionen nach Brüssel einladen, „um sich konstruktiv und in gutem Glauben in den Entwurfsprozess einzubringen“, erklärte die Sprecherin.


Kommentieren