UN-Chef ruft zur Zurückhaltung bei angekündigten Gaza-Protesten auf

Jerusalem/New York (APA/dpa) - Vor den für Freitag angekündigten neuen palästinensischen Protesten an der Grenze zu Israel hat UN-Generalsek...

Jerusalem/New York (APA/dpa) - Vor den für Freitag angekündigten neuen palästinensischen Protesten an der Grenze zu Israel hat UN-Generalsekretär Antonio Guterres alle Beteiligten zur Zurückhaltung aufgerufen. „Ich unterstreiche meinen Aufruf an alle Beteiligten, alles zu unterlassen, was zu mehr Gewalt führen könnte, oder Zivilisten, besonders Kinder, in Gefahr bringen könnte“, sagte Guterres laut Mitteilung vom Donnerstag.

„Insbesondere rufe ich Israel dazu auf, Vorsicht beim Einsatz von Gewalt auszuüben, um Opfer zu verhindern. Zivilisten müssen ihr Recht auf Demonstrationen ausüben können“, sagte er.

Palästinenser im Gazastreifen wollen am Freitag an der Grenze zu Israel Tausende von Autoreifen verbrennen, um eine „Rauchwand“ zu erzeugen. Seit Karfreitag sind bei Konfrontationen im Grenzbereich mindestens 21 Palästinenser getötet worden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren