Black-Wings-Kapitän Lukas gab Rücktritt bekannt

Der Rekordspieler der Linzer verbuchte in 910 Partien für die Oberösterreicher 176 Tore und 339 Assists.

Philipp Lukas verabschiedet sich von der Eishockey-Bühne.
© gepa

Linz – Philipp Lukas hat nach der Halbfinal-Niederlage der Black Wings Linz in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) seine Karriere beendet. Der 38-jährige Stürmer spielte 18 Jahre für die Oberösterreicher, gewann mit den Black Wings zwei Meistertitel (2003, 2012), ist Rekordspieler des Clubs und war seit 2010 auch Kapitän. Für Österreich absolvierte der gebürtige Wiener 114 Länderspiele.

„Die Entscheidung ist schon vor längerer Zeit gefallen für uns als Familie“, wurde Lukas auf der Club-Homepage zitiert. „Ich habe große Momente hier gehabt.“ Der Center kam in der Saison 2000/01 zum Liga-Einsteiger aus Linz und verbuchte in 910 Spielen für die Black Wings 176 Tore und 339 Assists. Seine Rückennummer 21 wird nicht mehr vergeben. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte