Traktor für Straße und Zahnradstrecke

Zwei Jahre wurde an einem Pilotprojekt für die Gleis- und Trassenpflege der Achenseebahn getüftelt.

© Zwicknagl

Von Walter Zwicknagl

Jenbach –Ende Jänner war der Multifunktionstraktor zu Testzwecken schon auf den Schienen der Achenseebahn. Und dabei wurde die Schneeräumung geprobt. Ab dieser Woche soll er voll einsatzfähig sein. „Von der Idee bis zur Konzeption dauerte es ein Jahr, ein weiteres Jahr benötigten wir für den Bau dieses Pilotprojektes auf Schienen“, freut sich Achenseebahn-Vorstand Georg Fuchshuber. Geplant und ausgeführt wurde das Zwei-Wege-Fahrzeug für Straße und Schiene von Thomas und Gerhard Eberharter aus Aschau.

„Das Problem war die exakte Führung des Traktors auch am Gleis“, betonen die Konstrukteure. Künftig sollen damit Böschungen gemäht, Unkraut entfernt, die Trasse von Schnee befreit und umgestürzte Bäume geborgen werden. Das Zweiwegefahrzeug nützt die Bahntrasse und fährt damit Material und Geräte zum Einsatzort. Die gesamte Systemsteuerung ist vom Wendesitz des 5,4 Tonnen schweren Traktors aus mit Joysticks regelbar. Ein Frontlader, ein Spritzbalken, ein Bagger mit Schaufel sowie eine Materialbox und eine Arbeitsbühne gehören zur Gesamtausrüstung. „Wir dürften damit wohl aus der österreichischen Bahnperspektive gesehen ein einzigartiges Gerät haben“, sagt Fuchshuber nicht ohne Stolz. Mitte des nächsten Jahres werden er und der Zillertaler Hersteller bei einem Kongress in Berlin die Einzigartigkeit des Gerätes namens X1 vorstellen. Bei der Achenseebahn sei damit erstmals nach 129 Jahren eine Mechanisierung der Bahnerhaltung und damit der Gleis- und Trassenpflege möglich, was eine enorme Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter mit sich bringt, betont der Vorstand.

Derzeit laufen in der Jenbacher Remise die Vorbereitungen auf die künftige Bahnsaison, die am 28. April beginnt, auf Hochtouren. Eine Lokomotive ist bereits betriebsbereit, die zweite Lok wird Ende April einsatzfähig sein. Die dritte Lokomotive wird rechtzeitig zur Hochsaison zur Verfügung stehen. „Die Buchungslage ist sehr zufriedenstellend“, betont Vorstand Fuchshuber.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte