Telekom-Austria-Aufsichtsrat erhielt 2017 deutlich mehr Geld

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA350 vom 06.04.2018 ist im ersten Satz des zw...

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA350 vom 06.04.2018 ist im ersten Satz des zweiten Absatzes einzufügen: ... und Finanzchef Siegfried Mayrhofer ... (Es geht um das Einkommen beider Vorstände, nicht nur von Plater.) --------------------------------------------------------------------- ~ Wien (APA) - Die teilstaatliche Telekom Austria hat im Vorjahr deutlich mehr für den Aufsichtsrat ausgegeben. Beliefen sich die Aufsichtsratsvergütungen im Jahr 2016 noch auf 204.000 Euro, waren es im Vorjahr 358.000 Euro. Der Aufsichtsrat wird von Ex-OMV-Chef Wolfgang Ruttenstorfer angeführt und hat 15 Mitglieder, 5 davon entsendet die Belegschaftsvertretung.

Auch Vorstandschef Alejandro Plater und Finanzchef Siegfried Mayrhofer verdienten deutlich mehr, ihre Bezüge stiegen von 2,03 auf 2,11 Mio. Euro - ohne Long Term Incentive-Bonusprogramm, geht aus dem heute veröffentlichten Jahresbericht hervor. Der Anstieg von 2,03 auf 2,11 Mio. Euro entspricht einem Plus von 4 Prozent, der Kollektivvertrag für die Telekom-Bediensteten legte 2017 um 2,3 Prozent zu.

~ ISIN AT0000720008 WEB http://www.telekomaustria.com ~ APA383 2018-04-06/14:36

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren