System gegen Drohnen entwickelt: Festnahmen in Rom

Rom (APA/sda/ansa) - Ein Schweizer Ingenieur und ein römischer Unternehmer sind in der italienischen Hauptstadt Rom von der Polizei verhafte...

Rom (APA/sda/ansa) - Ein Schweizer Ingenieur und ein römischer Unternehmer sind in der italienischen Hauptstadt Rom von der Polizei verhaftet worden. Sie sollen illegal ein System gegen Drohnen entwickelt haben. Fünf weitere Beteiligte stellten sich daraufhin der Polizei, wie die Nachrichtenagenturen Ansa und AdnKronos meldeten.

Das System wird von Experten als Kriegsmaterial eingestuft. Nach Angaben der italienischen Polizei sollte es nach Spanien exportiert und dann an arabische Kunden verkauft werden. Beim italienischen Außenministerium ging kein Bewilligungsgesuch für den Export ein.

Die beiden verhafteten Männer hatten bereits Verträge in der Höhe von 4,1 Millionen Franken (3,48 Millionen Euro) unterzeichnet. Weitere Verträge über 36 Millionen (30,5 Millionen) sollten folgen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren