Plus

Wasserbombe: Keine Gefahr des täglichen Lebens

Für schwerste Augenverletzungen muss ein junger Wasserbombenwerfer laut Oberstem Gerichtshof nun selbst lebenslang finanziell geradestehen.

  • Artikel
Ein Musikfestivalbesucher wurde von einer Wasserbombe getroffen und schwer verletzt. Die Haftpflichtversicherung muss dem Werfer nicht haften.
© iStock

Von Reinhard Fellner

Wien, Innsbruck –Wo Schluss mit lustig ist und wo gleichzeitig auch die Grenzen einer Haushaltshaftpflichtversicherung liegen, entschied nun der Oberste Gerichtshof.


Schlagworte