Reichenau bleibt Leader Telfs auf den Fersen

Torjäger Stefan Milenkovic und Philipp Thurnbichler fixierten am Sonntag in Überzahl den 2:0-Derby-Heimsieg gegen die Union.

Stefan Milenkovic war von der Union-Defensive nur mit unfairen Mitteln zu stoppen.
© Michael Kristen

Innsbruck – Die Reichenau bleibt Tabellenführer Telfs in der UPC Tirol Liga auf den Fersen. Zum Abschluss der 18. Runde feierten die Innsbrucker am Sonntag im Derby gegen die Union einen 2:0-Erfolg.

Begünstigt wurde der Heimsieg vor 250 Zuschauern von zwei harten Ausschlüssen gegen die Gäste. Franko Curcic (Rot/48./Torchancenverhinderung) und Kevin Kovacs (Gelb-Rot/68./Foul) mussten vorzeitig unter die Dusche. Torjäger Stefan Milenkovic (70./Elfmeter) und Philipp Thurnbichler (84.) sorgten für die späten Treffer der Gastgeber.

In der Tabelle hat Telfs (1:0-Sieg in Hall) weiterhin einen Zähler Vorsprung auf die Reichenau. Die Union rutschte auf Rang 14 ab. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte