Münster - Ermittler: Keine Hinweise auf politischen Hintergrund

Münster (APA/dpa/AFP) - Nach der Durchsuchung der vier Wohnungen des Todes-Fahrers von Münster gibt es nach Polizeiangaben keine Hinweise au...

Münster (APA/dpa/AFP) - Nach der Durchsuchung der vier Wohnungen des Todes-Fahrers von Münster gibt es nach Polizeiangaben keine Hinweise auf ein politisches Tatmotiv. „Wir haben seit gestern Nachmittag in der ganzen Nacht die Wohnungen des Täters durchsucht“, sagte der Polizeipräsident von Münster, Hajo Kuhlisch, am Sonntag in Münster. Zwei davon lägen in Ostdeutschland, zwei in Münster.

„Die erste, doch schon etwas intensivere Durchsicht hat keinerlei Hinweise auf einen politischen Hintergrund ergeben“, bemerkte Kuhlisch. Die Ermittler gingen daher davon aus, „dass die Motive und Ursachen in dem Täter selber liegen“. Das sei ein vorläufiger Stand, betonte Kuhlisch. Etwas endgültig auszuschließen dauere länger. Auch die Durchsuchung von Fahrzeugen und eines Containers hätten keine Hinweise auf einen politischen Hintergrund ergeben.

Unmittelbar nach der Tat hatte es Berichte über angebliche Kontakte des Täters in die rechtsextreme Szene gegeben. Einen islamistischen Hintergrund hatten die Behörden bereits zu diesem Zeitpunkt ausgeschlossen.


Kommentieren