Die Drei-Tore-Show von Messi bescherte Barcelona Liga-Rekord

Der FC Barcelona ist bereits seit 38 Spielen in der spanischen Meisterschaft unbesiegt. Beim 3:1 gegen Leganes war einmal mehr Lionel Messi der Mann des Abends.

Lionel Messi drückte dem Spiel mit drei Toren seinen Stempel auf.
© REUTERS

Barcelona – Angeführt von Lionel Messi hat der FC Barcelona am Samstag in der spanischen Fußball-Liga einen 38 Jahre alten Rekord eingestellt. Der Argentinier erzielte beim 3:1-Heimsieg über Leganes alle drei Treffer, womit die Katalanen schon seit 38 Meisterschaftspartien ungeschlagen sind. Dies gelang zuvor nur Real Sociedad in den Jahren 1979 und 1980.

Die bisher letzte Niederlage gab es am 8. April des Vorjahres beim 0:2 in Malaga. Seither war der überlegene Spitzenreiter in der Primera Division unbezwingbar. „Dieser Rekord beweist, wie stark die Mannschaft ist“, freute sich Coach Ernesto Valverde und widmete den Erfolg auch seinem Vorgänger Luis Enrique, unter dessen Führung die letzten sieben Liga-Matches der vergangenen Saison nicht verloren wurden.

Hauptgarant für den Rekord war aber Messi. Der 30-Jährige, der mit 29 Treffern die La-Liga-Torschützenliste anführt, war in 37 der 38 Partien im Einsatz, das Spiel im März gegen Malaga versäumte er wegen der Geburt seines dritten Kindes.

Drittes Triple im Visier

In zwei der 38 Matches - auswärts gegen Espanyol Barcelona und FC Sevilla - saß der fünffache Weltfußballer zunächst auf der Bank, und prompt geriet Barca in Rückstand. Messi wurde eingewechselt, bereitete gegen Espanyol den Ausgleich vor und erzielte in Sevilla selbst das Tor zum 2:2.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Dank des Offensivspielers wuchs Barcelonas Vorsprung auf den Zweiten Atletico Madrid zumindest bis Sonntag auf zwölf Punkte an, der Titel scheint also zum Greifen nah. „Aber sobald wir uns als Meister fühlen, ist das der Moment, an dem wir beginnen, Fehler zu machen. Wir haben noch immer nichts gewonnen und müssen bis zum Schluss kämpfen“, warnte Valverde.

Sein Club hat nach wie vor die Chance, das Triple von 2009 und 2015 zu wiederholen. Im Cupfinale geht es am 21. April gegen den FC Sevilla und in der Champions League deutet nach dem Heim-4:1 gegen AS Roma alles auf einen Semifinal-Einzug hin. Das Viertelfinal-Rückspiel in Italien steigt am Dienstag. (APA)


Kommentieren


Schlagworte