Wienerin unter Mordverdacht 2 - Witwe mittlerweile auf freiem Fuß

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA096 vom 08.04.2018 muss im Text das Alter de...

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA096 vom 08.04.2018 muss im Text das Alter der Verdächtigen richtiggestellt werden. Es hat durchgehend „52-Jährige“ (nicht: „69-Jährige“) zu lauten. Die Landespolizeidirektion hat ihre ursprünglichen Angaben korrigiert. --------------------------------------------------------------------- ~ Wien (APA) - Die Mordverdächtige befindet sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Wie Polizeisprecherin Irina Steirer mitteilte, wurde die 52-Jährige nach ihrer Beschuldigteneinvernahme am Samstag enthaftet. Sie soll zum Zeitpunkt der Tat alkoholisiert gewesen sein, hieß es seitens der Landespolizeidirektion.

Nach aktuellem Ermittlungsstand hielt sich außer dem Ehepaar keine weitere Person in dem Krankenzimmer auf, als die 52-Jährige die Beatmungsschläuche zog. Zuvor habe sie sich länger von ihrem dem Tod geweihten Mann verabschiedet, sagte Steirer. Der Mann war nach einer Nierentransplantation wiederholt spitalsärztlich behandelt worden. Beim letzten Krankenhausaufenthalt erlitt er einen Atemstillstand. Seither wurde er künstlich beatmet.

Was die Witwe in ihrer polizeilichen Befragung angegeben hatte, konnte die Polizeisprecherin mit dem Hinweis auf die laufenden Ermittlungen nicht preisgeben. Fest dürfte stehen, dass die Eheleute in der Vergangenheit vereinbart hatten, dass eine Lebensverlängerung für sie keinesfalls infrage komme.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren