Sensationell! Alpenvolleys zogen in Düren ins Halbfinale ein

Halbfinale statt Endstation: Die Hypo Tirol Alpenvolleys setzten ihren Erfolgslauf fort und stehen im Halbfinale der deutschen Bundesliga.

Die Hypo Tirol Alpenvolleys stehen sensationell im Semifinale.
© Michael Kristen

Innsbruck — Die Hypo Tirol Alpenvolleys machten am Sonntagnachmittag die Sensation perfekt und zogen mit einem 3:1-Auswärtssieg (25:18,30:28,20:25,25:19) gegen Düren ins Halbfinale der deutschen Volleyball-Bundesliga ein. Besonders in brenzligen Situationen spielte der Liga-Neuling groß auf und drehte nach einem 1:3 im ersten Match der „best-of-three"-Serie und einem 3:1-Erfolg im Heimspiel den Spieß endgültig um.

„Wir habe nicht genau gewusst, was uns erwartet. Wir haben den fünften Platz anvisiert. Das Halbfinale ist jetzt der Bonus", diktierte Manager Hannes Kronthaler beim Sieger-Interview nach dem Spiel ins Mikrofon. „Heute hat man gesehen, wie eng die beiden Teams beinander liegen. Ich muss das Trainerteam und die Mannschaft für ihre großartige Arbeit loben", sagte das Hypo-Oberhaupt. Wie die Erwartungen fürs Halbfinale lauten? „Die Geschichte ist besser als vor der Saison erwartet - jetzt können wir befreit aufspielen."

In der Vorschlussrunde wartet nun Friedrichshafen. Das beste Team des Grund-Durchgangs hatte sich im Viertelfinale gegen Bühl souverän mit zwei 3:0-Siegen durchgesetzt. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte