Ungarn-Wahl: Veröffentlichungen erst nach Schließung aller Wahllokale

Budapest (APA) - Die Wahllokale in Ungarn haben am Sonntag um 19.00 Uhr offiziell ihre Pforten geschlossen. Wegen des starken Andrangs in ma...

Budapest (APA) - Die Wahllokale in Ungarn haben am Sonntag um 19.00 Uhr offiziell ihre Pforten geschlossen. Wegen des starken Andrangs in manchen Lokalen mussten diese jedoch länger offen halten. Medien dürfen vor Schließung aller Lokale keine Umfragen oder Auszählungsdaten veröffentlichen, meldete der staatliche TV-Sender M1.

In den Wahlkreisen sind manche Wahllokale jenen Personen zugewiesen, die nicht an ihrem eigentlichen Wohnort abstimmen können. Wegen der hohen Beteiligung - die bis 18.30 Uhr nach Angaben der Wahlbehörde 68,13 Prozent betrug - herrschte in manchen dieser Lokale, vor allem in Budapest, enormer Andrang mit stundenlangen Wartezeiten.

Nach der Regelung durften sich Wähler bis 19.00 Uhr in die Schlange stellen. Diese wurde zu diesem Zeitpunkt dann von einem Mitarbeiter der Wahlbehörde „abgeschlossen“. Alle Personen, die vor diesem Mitarbeiter in der Schlange stehen, dürfen noch votieren.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren