Rekordmenge von acht Tonnen Haschisch in Neapel beschlagnahmt

Neapel (APA) - Rund acht Tonnen Haschisch, die den kriminellen Organisationen Einnahmen in der Höhe von etwa 80 Millionen Euro beschert hätt...

Neapel (APA) - Rund acht Tonnen Haschisch, die den kriminellen Organisationen Einnahmen in der Höhe von etwa 80 Millionen Euro beschert hätten, sind am Montag in Neapel konfisziert worden. Es handelt sich um die größte Rauschgiftmenge, die bisher in einer einzigen Stadt in Italien beschlagnahmt worden ist, berichtete die italienische Polizei.

Die Konfiszierung erfolgte dank einer internationalen Polizeikooperation, hieß es. Das Suchtgift wurde in einem zentral gelegenen Lager in Neapel gefunden, der 47-jährige Besitzer des Lagers festgenommen. An Bord eines spanischen Schiffes waren die Drogen aus Marokko eingetroffen. Neapel gilt als Knotenpunkt des internationalen Drogenhandels, der von der Camorra kontrolliert wird.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren