76 Bürger Bosniens in Syrien und im Irak ums Leben gekommen

Sarajevo (APA) - In Syrien und im Irak sind nach jüngsten Angaben der bosnischen Sicherheitsdienste bisher 76 Bürger des Balkanlandes ums Le...

Sarajevo (APA) - In Syrien und im Irak sind nach jüngsten Angaben der bosnischen Sicherheitsdienste bisher 76 Bürger des Balkanlandes ums Leben gekommen. Unter den Opfern soll es demnach mindestens vier Kinder und fünf Frauen geben, die sich der Terrororganisation „Islamischer Staat“ angeschlossen hätten, berichtete das bosnische Internetportal „zurnal.info“ am Freitag.

Als IS-Kämpfer seien auch fünf weitere Personen ums Leben gekommen, die in Bosnien geboren worden seien, sich dem „Islamischen Staat“ allerdings als Staatsbürger anderer europäischer Staaten angeschlossen hätten.

Das Internetportal brachte am Freitag ein detailliertes Namensverzeichnis der getöteten bosnischen IS-Kämpfer und ihrer Familienmitglieder. Das jüngste Todesopfer wurde demnach im März registriert.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren