Barca holte mit 2:1 über Valencia neuen spanischen Rekord

Pech in der Champions League, Glück in der Liga: Die Katalanen sind nun seit 39 Liga-Partien - und somit saisonübergreifend - ungeschlagen. Allerdings zeigte sich die Elf rund um Lionel Messi neuerlich nicht in bester Verfassung.

Die Schwächen in Barcas Defensive konnte Valencia nicht gut genug ausloten.
© AFP

Barcelona – Der FC Barcelona hat am Samstag einen neuen Rekord in der spanischen Fußball-Liga aufgestellt. Die Katalanen feierten gegen Valencia einen 2:1-Heimsieg, sind damit saisonübergreifend seit 39 Meisterschaftspartien ungeschlagen und überboten die bisherige, in den Jahren 1979 und 1980 aufgestellte Bestmarke von Real Sociedad.

Außerdem gelang Lionel Messi und Co. eine kleine Wiedergutmachung für das blamable Champions-League-Ausscheiden am Dienstag gegen AS Roma. Durch den Erfolg kam Barca dem Meistertitel wieder einen Schritt näher – sechs Runden vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger Atletico Madrid nach Verlustpunkten gerechnet elf Zähler. Der Dritte Valencia liegt schon 17 Punkte zurück.

Allerdings zeigte sich Barcelona neuerlich nicht in bester Verfassung. Dem Führungstor von Luis Suarez nach optimalem Pass von Philippe Coutinho (15.) folgten einige hochkarätige Chancen von Valencia. Der Kopfballtreffer des davor schwächelnden Samuel Umtiti (51.) brachte wieder Ruhe ins Spiel der Hausherren. Valencia glückte durch einen von Marc Andre ter Stegen beinahe parierten Elfmeter von Dani Parejo in der 87. Minute nur noch das Ehrentor. (APA)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte