Erneut Dutzende Festnahmen in der Türkei wegen Putschversuchs 2016

Die Razzien richteten sich vor allem gegen frühere Soldaten der Luftwaffe und Mitarbeiter einer inzwischen per Dekret geschlossenen Schule.

(Symbolfoto)
© pixabay

Istanbul, Ankara – 22 Monate nach dem Putschversuch in der Türkei dauern die Massenfestnahmen an: Die Staatsanwaltschaft ordnete am Donnerstag die Festnahme von 189 Verdächtigen an, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete.

In Izmir und anderen Provinzen seien mehr als 80 Gesuchte festgenommen worden. Die Verdächtigen würden beschuldigt, Verbindungen zu dem im US-Exil lebenden Prediger Fethullah Gülen zu unterhalten, den die Regierung für den Putschversuch vom 15. Juli 2016 verantwortlich macht. Die Razzien richteten sich vor allem gegen frühere Soldaten der Luftwaffe und Mitarbeiter einer inzwischen per Dekret geschlossenen Schule. (dpa)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte