TT-Magazin

Schlechte Laune tut uns gut

Heute mal wieder schlecht drauf? Glückwunsch! Die Übellaunigkeit hat nämlich durchaus ihren Sinn. Sie kann sogar zu Höchstleistungen anregen und Probleme besser lösen.

(Symbolbild)
© iStockphoto

Von Evelin Stark

Jeder kennt sie, keiner will sie: die schlechte Laune. Wer schlecht drauf ist, sieht alles durch die Miesepeter-Brille und auch vor schlecht gelaunten Kollegen oder Freunden hält man sich in der Regel lieber fern. Denn schon der englische Schriftsteller Charles Dickens wusste: „Nichts auf der Welt ist so wunderbar ansteckend wie schlechte Laune.“

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte