Selbst im Tod unzertrennlich: Wenn Partner gemeinsam sterben

Immer wieder sterben Ehepaare am selben Tag oder wenige Wochen nacheinander. Romantisch oder eine logische Konsequenz von 60 Ehejahren?

(Symbolfoto)
© iStock

Text: Kathrin Siller

Als meine Großmutter vor 25 Jahren starb, wurde mein Großvater auf einen Schlag vergesslich. Er wirkte plötzlich orientierungslos, fragte ständig wo sie sei, um ihr schließlich auf den Tag genau ein halbes Jahr später in die Ewigkeit nachzufolgen. In Neuseeland starben im Mai der 86-jährige Peter Bedford und seine 83-jährige Gattin Ruth gar am selben Tag. „Es ist gut, dass sie zusammen gegangen sind. Der eine wäre ohne den anderen völlig verloren gewesen“, erklärte daraufhin ihre Tochter Caroline der Presse. 2014 starben Don und Maxine Simpson aus Kalifornien im Abstand weniger Stunden im Haus ihrer Enkelin, die die beiden Bett an Bett bei sich daheim untergebracht hatte.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte