Hochrangiger Richter in Peru wegen Justizskandals festgenommen

Lima (APA/AFP) - In Peru ist ein ehemaliger Richter im Zusammenhang mit einem Korruptionsskandal im Justizwesen vorläufig festgenommen worde...

Lima (APA/AFP) - In Peru ist ein ehemaliger Richter im Zusammenhang mit einem Korruptionsskandal im Justizwesen vorläufig festgenommen worden. Die Polizei habe Walter Rios, bis Freitag Vorsitzender des Obersten Berufungsgerichts in der Hafenstadt Callao bei Lima, im Zuge interner Ermittlungen festgenommen, erklärte Staatsanwalt Jaime Velarde am Sonntag (Ortszeit) im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Rios und vier weiteren peruanischen Richtern wird vorgeworfen, Urteile zum Verkauf angeboten zu haben. Anfang des Monats hatten die Rechercheplattform IDL-Reporteros und das Fernsehprogramm Panorama von Canal 5 kompromittierende Tonbandaufnahmen veröffentlicht. Zu hören ist unter anderem, wie Rios in einem Telefonat seinem Gesprächspartner sagt, er habe an eine bestimmte Dollar-Summe gedacht. Rios wurde daraufhin am Freitag vom Büro zur Kontrolle der Richterschaft vorläufig seines Amtes enthoben. Er kündigte nach seiner Suspendierung seinen „unwiderruflichen Rücktritt“ an.

Vier weitere Richter und drei Justizbeamte verloren im Zuge des Korruptionsskandals am Freitag für die Zeit der Ermittlungen ihre Posten. Wegen des Skandals musste auch Justizminister Salvador Heresi zurücktreten. Der peruanische Staatschef Martin Vizcarra kündigte eine Reform des Justizwesens an.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren