Wiener Rentenmarkt tendiert am Vormittag etwas leichter

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Montag, am späten Vormittag mit etwas leichterer Tendenz notiert. Die Bundesanleihen zeigten ...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Montag, am späten Vormittag mit etwas leichterer Tendenz notiert. Die Bundesanleihen zeigten sich in allen beobachteten Laufzeitbereichen mit geringfügigen Kursverlusten.

Der Wochenauftakt bleibt bei den Konjunkturdaten aus Europa weitgehend ruhig. Am Vormittag zeigte sich lediglich, dass in den ersten fünf Monaten des heurigen Jahres der Handelsüberschuss der EU-Länder mit den USA um etwa 14 Prozent auf 54,8 Mrd. Euro gestiegen ist.

Die Analysten der Helaba sehen im Handel mit den USA weiter einen entscheidenden Faktor für den Anleihenmarkt: „Die Sorgen um die Auswirkungen des Handelskonflikts zwischen den USA und China auf das globale Wirtschaftswachstum stützt die Nachfrage nach sicheren Zinspapieren“, schreibt etwa Patrick Boldt im Helaba-Tagesausblick.

Aus den USA folgen am Nachmittag noch der Empire-State-Index und Daten zu den Einzelhandelsumsätzen im Juni.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Heute um 11.50 Uhr notierte der marktbestimmende September-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 162,78 um 17 Ticks unter dem letzten Settlement von 162,95. Das bisherige Tageshoch lag bei 162,97, das Tagestief bei 162,71. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 26 Basispunkte. Der Handel verläuft bei sehr schwachem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 108.167 September-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 1,33 (zuletzt: 1,32) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,54 (0,52) Prozent, die fünfjährige mit -0,11 (-0,12) Prozent und die zweijährige lag bei -0,51 (-0,52) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 32 (zuletzt: 33) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 25 (24) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 19 (19) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 15 (13) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 47/02 30 1,50 104,00 104,51 1,33 32 104,28 Bund 28/01 10 0,75 101,98 102,08 0,54 25 102,01 Bund 23/03 5 0,00 100,53 100,73 -0,11 19 100,65 Bund 20/01 2 3,90 108,84 108,94 -0,51 15 108,93 ~


Kommentieren