Betrunkener baute in Wien Unfälle - Festnahme

Wien (APA) - Ein 47-jähriger Mann hat am Sonntagabend schwer betrunken zwei Unfälle gebaut und Fahrerflucht verübt, seinen eigenen Wagen geg...

Wien (APA) - Ein 47-jähriger Mann hat am Sonntagabend schwer betrunken zwei Unfälle gebaut und Fahrerflucht verübt, seinen eigenen Wagen gegen 19.30 Uhr auf dem Grünstreifen in der Mitte der Wagramer Straße in der Donaustadt abgestellt und gegen entgegenkommende Fahrzeuge getreten. Dazu verhielt er sich gegenüber der Exekutive sehr aggressiv, wie Polizeisprecher Daniel Fürst berichtete. Er wurde festgenommen.

Zunächst hatte er mit seinem Fahrzeug bei der Brigittenauer Brücke in Fahrtrichtung Floridsdorf ein Verkehrszeichen gerammt und war in Richtung Wagramer Straße weitergefahren. Auf dem Weg dorthin kollidierte er noch mit einem anderen Pkw. Beide Unfälle endeten mit Sachschaden, für den 47-Jährigen war das aber kein Grund anzuhalten. Auf der Wagramer Straße stellte er seinen Wagen schließlich auf dem Grünstreifen ab, der die beiden Richtungsfahrbahnen voneinander trennt. Mehrere Autos waren gezwungen, auf der Fahrbahn stehen zu bleiben.

Der Unfalllenker war unterdessen ausgestiegen und hatte begonnen, gegen entgegenkommende Autos zu treten. Polizisten stoppten ihn, was er mit weiteren Aggressionen quittierte. Letztlich wurde er nach dem Verwaltungsstrafrecht festgenommen. Ein Alkotest gab Aufschlüsse über sein Verhalten - demnach hatte er 2,38 Promille intus.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren