Gianna Molinari und Gabriel Allaire erhalten Robert-Walser-Preis

Biel (APA/sda) - Der Robert-Walser-Preis wird 2018 erstmals geteilt: Für ihre Erstlinge „Hier ist noch alles möglich“ und „Pas de géants“ er...

Biel (APA/sda) - Der Robert-Walser-Preis wird 2018 erstmals geteilt: Für ihre Erstlinge „Hier ist noch alles möglich“ und „Pas de géants“ erhalten Gianna Molinari und Gabriel Allaire je 20.000 Franken (17.088,18 Euro).

Gianna Molinari (1988) lebt in Zürich, Gabriel Allaire (1990) in Montreal/Kanada. In ihrem Roman „Hier ist alles möglich“ (2018) verzeichne Molinari „in knappen Sätzen und mit einer luziden Sprache eine Welt, die im gemeinhin Gewöhnlichen ausserordentlich ist“, schreibt die Jury. Dem französischsprachigen Allaire vergibt sie den Preis für „die verblüffende Kraft“ des Textes „Pas de géants“ (2017).

Die Preise der vergangenen Jahre gingen an Marius Daniel Popescu (2008), Patrick Hofmann (2010), Mariette Navarro (2012), Roman Ehrlich (2014) und Elisa Shua Dusapin (2016).

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren