Fußball-WM: Weltmeisterlicher Empfang für „Les Bleus“ in Paris

Paris (APA/dpa) - Nach dem Triumph bei der Fußball-WM ist Frankreichs Team in seine Heimat zurückgekehrt. Das Flugzeug mit Trainer Didier De...

Paris (APA/dpa) - Nach dem Triumph bei der Fußball-WM ist Frankreichs Team in seine Heimat zurückgekehrt. Das Flugzeug mit Trainer Didier Deschamps und den Spielern landete am Montagnachmittag mit Verspätung auf dem Pariser Flughafen Charles de Gaulle. Kapitän Hugo Lloris verließ die Maschine als Erster mit dem WM-Pokal in der Hand, wie auf TV-Bildern zu sehen war.

Die Mannschaft sollte anschließend über die Champs-Elysees fahren, wo sie bereits von Tausenden Fans erwartet wurde. Nach der Fahrt über den berühmten Prachtboulevard steht für die Weltmeister ein Empfang bei Präsident Emmanuel Macron im Elyseepalast auf dem Programm. Bereits zuvor wurde bekannt, dass die 23 Spieler des WM-Kaders auch mit dem französischen Verdienstorden der Ehrenlegion ausgezeichnet werden sollen. Einen offiziellen Termin dafür gebe es allerdings noch nicht.

Die Ehrenlegion wurde 1802 von Napoleon ins Leben gerufen, die Auszeichnung ist die höchste Frankreichs. Die Ehrenlegion hatte Ende vergangenen Jahres rund 93.000 Mitglieder. Jedes Jahr werden auch rund 400 Ausländer geehrt - im Gegensatz zu Franzosen werden sie damit aber nicht zu Mitgliedern der Ehrenlegion. Auch Frankreichs Fußball-Weltmeister von 1998 hatten vom damaligen Staatschef Jacques Chirac diesen französischen Verdienstorden erhalten, darunter auch Teamkapitän Didier Deschamps, der nun Trainer der Franzosen ist.


Kommentieren