Letzte Tage für alten Sessellift

Wie berichtet, wird der alte Doppelsessellift am Glungezer zwischen Tulfes und der Mittelstation Halsmarter durch eine 10er-Kabinenbahn ersetzt.

© hall-wattens.at

Tulfes — Am Glungezer geht eine Ära zu Ende: Wie berichtet, wird der alte Doppelsessellift zwischen der Talstation in Tulfes und der Mittelstation Halsmarter durch eine moderne 10er-Kabinenbahn ersetzt. Am morgigen Donnerstag findet nun die lange erwartete Bauverhandlung in Tulfes statt, geleitet vom Verkehrsministerium. „Wir hoffen, mit einem positiven Baubescheid rechnen zu dürfen", zeigt sich Glungezerbahn-GF Walter Höllwarth zuversichtlich. Wenn das der Fall ist, soll am Freitag sofort mit dem Abbau der alten Anlage begonnen werden. „Laut Bauzeitplan des Architekten sollten wir mit der neuen Bahn rechtzeitig zur Wintersaison fertig werden."

Nur noch heute und morgen besteht somit die Gelegenheit für eine Fahrt mit dem alten Sessellift. Schon am Wochenende gönnten sich viele Besucher dieses nostalgische Vergnügen, am Sonntag spielte auch die Musikkapelle Tulfes bei der Mittelstation auf.

Der Einser-Sessellift von der Halsmarter zur Bergstation Tulfeinalm ist hingegen weiter in Betrieb (bis 9. September). Die Strecke von Tulfes zur Mittelstation und umgekehrt muss ab Freitag zu Fuß bewältigt werden. Nur in Ausnahmefällen und nach Absprache mit der Betriebsleitung der Bahn kann für Gruppen ein Shuttleverkehr mit Kleinbussen bewilligt werden. (md)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte