Goldman Sachs verdiente im Quartal deutlich mehr als erwartet

New York (APA/dpa) - Die führende US-Investmentbank Goldman Sachs hat dank guter Geschäfte an den Kapitalmärkten im zweiten Quartal deutlich...

New York (APA/dpa) - Die führende US-Investmentbank Goldman Sachs hat dank guter Geschäfte an den Kapitalmärkten im zweiten Quartal deutlich mehr verdient. Der Überschuss sei im Vergleich zum Vorjahr um 44 Prozent auf 2,35 Mrd. Dollar (2 Mrd. Euro) gestiegen, teilte die Bank am Dienstag in New York mit.

Damit überraschte die Bank die Experten positiv, die mit einem geringeren Gewinnanstieg gerechnet hatten. Ebenfalls stärker als erwartet zogen die Erträge an. Diese legten um rund ein Fünftel auf 9,4 Mrd. Dollar zu.

Dabei zog vor allem das zuletzt oft schwächelnde Geschäft im Handel mit Anleihen, Rohstoffen und Währungen für Kunden kräftig an. Hier stiegen die Erträge im zweiten Quartal um 45 Prozent auf 1,7 Mrd. Dollar. Aber auch im klassischen Investmentbanking - also der Beratung bei Übernahmen und Fusionen sowie der Unterstützung bei Ausgabe von Aktien oder Schuldtiteln - lief es gut. Hier stiegen die Erträge um 18 Prozent auf etwas mehr als 2 Mrd. Dollar.

~ ISIN US38141G1040 WEB http://www.goldmansachs.com/ ~ APA311 2018-07-17/14:19

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren