Trump: Treffen mit Putin „noch besser“ als NATO-Gipfel

Washington (APA/AFP) - Nach heftiger Kritik in der Heimat hat US-Präsident Donald Trump sein Gipfeltreffen mit dem russischen Staatschef Wla...

Washington (APA/AFP) - Nach heftiger Kritik in der Heimat hat US-Präsident Donald Trump sein Gipfeltreffen mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin demonstrativ als Erfolg dargestellt. „Während ich ein tolles Treffen mit der NATO hatte (...), hatte ich ein noch besseres Treffen mit Russlands Wladimir Putin“, schrieb Trump am Dienstag im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Trump bedauerte, leider werde dieser Erfolg in den Medien nicht so dargestellt. „Die Fake-News-Medien spielen verrückt“, stufte der US-Präsident in gewohnter Manier kritische Berichterstattung als Falschinformationen ein.

Beim NATO-Gipfel vergangene Woche hatte Trump die Bündnis-Partner der USA wegen nicht ausreichender Verteidigungsausgaben scharf angegriffen. Vor allem Deutschland war Ziel von Trumps Verbalattacken. Mit Kritik an Moskau hielt er sich in Helsinki hingegen zurück.

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Putin im Anschluss an ihr Treffen weigerte sich Trump trotz der Erkenntnisse der US-Geheimdienste, Russlands mutmaßliche Einmischung in den US-Präsidentschaftswahlkampf zu verurteilen. Stattdessen setzte er auf Annäherung und lobte den „direkten und offenen Dialog“ mit seinem Gegenüber. In den USA löste Trump damit einen Sturm der Entrüstung aus.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

~ WEB http://www.nato.int/ ~ APA451 2018-07-17/18:06


Kommentieren