Hoffnungsträger-Medikamente sorgten für Gewinnzuwachs bei Novartis

Basel/Zürich (APA/Reuters) - Novartis hat seinen Gewinn im zweiten Quartal gesteigert. Dank einer anziehenden Nachfrage nach den Hoffnungstr...

Basel/Zürich (APA/Reuters) - Novartis hat seinen Gewinn im zweiten Quartal gesteigert. Dank einer anziehenden Nachfrage nach den Hoffnungsträgern Cosentyx gegen Schuppenflechte und Entresto gegen Herzversagen verbuchte der Schweizer Pharmakonzern einen bereinigten operativen Gewinn von 3,54 Milliarden Dollar (3,02 Mrd. Euro) und damit währungsbereinigt sieben Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Die Verkaufserlöse stiegen währungsbereinigt um fünf Prozent auf 13,2 Milliarden Dollar. Zudem entwickelte sich die vor der Abspaltung an die Börse stehende Augenheilsparte Alcon erneut gut, wie der Pharmakonzern am Mittwoch mitteilte. Lediglich in der Generikasparte Sandoz kämpft Novartis mit dem anhaltenden Preisdruck in den USA - der Umsatz ging währungsbereinigt um zwei Prozent zurück. Die Prognose für das laufende Jahr bekräftigte der Konzern.

~ ISIN CH0012005267 WEB http://www.novartis.com/ ~ APA015 2018-07-18/07:23


Kommentieren