Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag 0,4 Prozent fester

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch im Frühhandel fester präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.296,75 Punkten nach ...

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Mittwoch im Frühhandel fester präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 3.296,75 Punkten nach 3.282,75 Einheiten am Dienstag errechnet, das ist ein Plus von 14 Punkten bzw. 0,43 Prozent.

Positiv auf die Börsenstimmung in Europa wirkten die jüngsten Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell. Der Notenbanker hatte sich am Dienstag vor dem US-Senat für freien Handel ausgesprochen und sich optimistisch über die Wirtschaft geäußert. Powell will zudem den Kurs gradueller Zinserhöhungen aufrecht halten.

FACC konnten ihren Höhenflug fortsetzen und legten 3,68 Prozent zu. Die Aktien des hatten am Vortag mehr als 12 Prozent gewonnen, nachdem der Luftfahrtzulieferer einen Großauftrag von Airbus mit einem Auftragswert von 230 Mio. Euro gemeldet hatte.

Gut gesucht waren im Frühhandel auch Verbund und stiegen um 2,11 Prozent. Unter den weiteren Gewinnern fanden sich Semperit mit einem Aufschlag von 2,50 Prozent.

Die größten Verlierer im prime market waren Strabag mit einem Minus von 1,35 Prozent. OMV fielen bei gutem Volumen um 0,90 Prozent.

Telekom Austria verloren nach den am Vorabend gemeldeten Ergebnissen 0,27 Prozent. Die Telekom hatte am Dienstag nach Börsenschluss ein kleines Umsatzplus und einen Ergebnisrückgang gemeldet. Das Nettoergebnis ist im 2. Quartal wie erwartet durch eine Markenwert-Abschreibung von 112,5 Mio. auf 58,0 Mio. Euro gedrückt worden. Ohne diesen Effekt im Ausmaß von 72,4 Mio. wäre das Nettoergebnis um rund 16 Prozent gestiegen.

Impulse könnten nun die im Tagesverlauf anstehenden Daten zu den US-Baubeginnen bringen. Ein Rücksetzer kann hier nach Einschätzung der Helaba-Experten nicht ausgeschlossen werden.

Der ATX Prime notierte bei 1.663,42 Zählern und damit um 0,41 Prozent oder 6,87 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 27 Titel mit höheren Kursen, sieben mit tieferen und zwei unverändert. In zwei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 422.846 (Vortag: 311.811) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 11,95 (7,81) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA120 2018-07-18/10:27


Kommentieren