Kunst am Bau: Albertina verschönert ihren Bauzaun

Wien (APA) - Während die Akademie der bildenden Künste in Wien am Mittwoch ein feministisches Statement von Katharina Cibulka am Baugerüst d...

Wien (APA) - Während die Akademie der bildenden Künste in Wien am Mittwoch ein feministisches Statement von Katharina Cibulka am Baugerüst des derzeit in Sanierung befindlichen Gebäudes enthüllte, geht man auf der Baustelle der Albertina andere Wege: Auf dem Bauzaun vor der Augustinerbastei, die derzeit hinter einem Gerüst verborgen ist, wirbt das Museum mit der Abbildung von Gemälden für die eigene Sammlung.

Der Clou: Monets „Seerosenteich“ oder Picassos „Frau mit grünem Hut“ können nicht nur als schiere Reproduktionen betrachtet werden. Die bestehende Kooperation mit dem Wiener Start-up Artvive wird auch im öffentlichen Raum fortgesetzt. Mit dessen Smartphone-App können die Gemälde in Bewegung versetzt werden. So erwacht etwa Monets „Seerosenteich“ in Videoaufnahmen vom Originalschauplatz Giverny.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren