Schächten: Kern an „dunkelste Kapitel unserer Geschichte“ erinnert

Wien/St. Pölten (APA) - SPÖ-Vorsitzender Christian Kern ist angesichts in Niederösterreich geplanten Richtlinien zum Schächten empört. „Dies...

Wien/St. Pölten (APA) - SPÖ-Vorsitzender Christian Kern ist angesichts in Niederösterreich geplanten Richtlinien zum Schächten empört. „Diese Registrierung erinnert an die dunkelsten Kapitel unserer Geschichte“, meinte er in einer Aussendung zu den Absichten von FPÖ-Landesrat Gottfried Waldhäusl und forderte dessen sofortigen Rücktritt. Für die Liste Pilz gehen die Pläne hingegen nicht weit genug.

„Viel schwerer“ wiegt für Kern aber „das dröhnende Schweigen“ von Bundeskanzlers Sebastian Kurz (ÖVP) „zu den permanenten Attacken der FPÖ gegen die Grundsäulen unserer Republik“. Umso wichtiger sei es, „dass Opposition und Zivilgesellschaft laut ihre Stimme erheben und eben nicht schweigen, wenn die offene, liberale und demokratische Gesellschaft von Rechtspopulisten unter Sturmfeuer genommen wird“.

Ganz anders lautet die Reaktion der Liste Pilz. Deren Abgeordnete Daniela Holzinger bezeichnete das Schächten als „brutales und unnötiges Vorgehen“. Die Pläne des Landes Niederösterreich, dieses Vorgehen nun weitestgehend einzuschränken und nur streng gläubigen Juden oder Muslimen Zugang zu dieser Art von Fleisch zu ermöglichen, gehen der Gesundheitssprecherin daher „nicht weit genug“.

~ WEB http://www.spoe.at

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

www.listepilz.at ~ APA184 2018-07-18/11:27


Kommentieren