Prager Börse schließt mit Zugewinnen

Prag (APA) - Die Prager Börse hat den Mittwochshandel mit Aufschlägen beendet. An den Börsen in Europa ging es zuletzt ebenfalls mehrheitlic...

Prag (APA) - Die Prager Börse hat den Mittwochshandel mit Aufschlägen beendet. An den Börsen in Europa ging es zuletzt ebenfalls mehrheitlich nach oben. Der tschechische Leitindex PX stieg um 0,55 Prozent auf 1.087,36 Zähler. Das Handelsvolumen lag bei 0,43 Mrd. (Vortag: 0,27 Mrd.) tschechischen Kronen.

Sowohl konjunktur- als auch unternehmensseitig blieb die Nachrichtenlage in Tschechien dünn. An den europäischen Börsen traten aufgrund der Berichtssaison Einzelwerte ins Rampenlicht.

Die am Vortag getätigten Aussagen des US-Notenbankpräsidenten Jerome Powell dürften im Handel ebenfalls nachgewirkt haben. Er habe „sehr klar formuliert, dass die Fed die Risiken für den wirtschaftlichen Ausblick als weitgehend ausgeglichen ansieht“, erklärten die Experten der Postbank.

Branchenseitig verzeichnete der Bankensektor Zugewinne: Komercni Banka kletterten mit plus 1,39 Prozent nach oben. Moneta Money Bank gewannen 0,32 Prozent.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Stärkster Titel im PX waren am heutigen Handelstag die Aktien der VIG. Die Papiere des österreichischen Unternehmens stiegen mit einem Plus von 1,74 Prozent an die Indexspitze.

Schlusslicht des Börsenbarometers waren die Anteilsscheine des Softwareentwicklers Avast (minus 0,72 Prozent). Stock reduzierten sich um 0,59 Prozent und die Titel des Tabakkonzerns Philip Morris sanken um 0,26 Prozent.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA454 2018-07-18/17:18


Kommentieren