Kurzfilmtage Winterthur und Genfer Filmfestival GIFF kooperieren

Genf/Winterthur (APA/sda) - Die Kurzfilmtage Winterthur und das Geneva International Film Festival (GIFF) arbeiten dieses Jahr erstmals zusa...

Genf/Winterthur (APA/sda) - Die Kurzfilmtage Winterthur und das Geneva International Film Festival (GIFF) arbeiten dieses Jahr erstmals zusammen. Mit dem Austausch von Beiträgen wollen sie dem Publikum ein breiteres Angebot an Kurzfilmen und digitalen Filmen präsentieren.

Am GIFF wird vom 2. bis zum 10. November eine maßgeschneiderte Auswahl an Kurzfilmen aus dem Programm der Kurzfilmtage gezeigt. Im Gegenzug führen die Kurzfilmtage vom 6. bis zum 11. November eine Auswahl an Virtual-Reality-Filmen aus dem Programm des GIFF in Winterthur auf.

„Wir freuen uns über diese Partnerschaft“, lassen sich John Canciani, der künstlerische Direktor der Kurzfilmtage, und Emmanuel Cuenod, allgemeiner und künstlerischer Direktor des GIFF, in einer Mitteilung vom Mittwoch zitieren. Die Zusammenarbeit der beiden Festivals überzeuge nicht nur dadurch, dass sie die Sichtbarkeit der beiden Veranstaltungen erhöhe, sondern vor allem deshalb, weil es dem Publikum dies- und jenseits der Saane ermögliche, auf Filme aufmerksam zu werden, die es sonst nie zu Gesicht bekommen hätte.

(S E R V I C E - www.kurzfilmtage.ch; www.giff.ch)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren