Osttirolerin (74) beim Schwammerl suchen 120 Meter abgestürzt

Die 72-Jährige war in einem steilen Waldstück ausgerutscht und konnte sich nicht mehr festhalten. Sie stürzte 120 Meter ab und verletzte sich schwer. Die Frau musste vom Rettungshubschrauber mittels Tau geborgen werden.

(Symbolfoto)
© APA/ANGELIKA KREINER

Assling – Beim Schwammerlsuchen in Oberthal ist am Donnerstag eine 74-Jährige abgestürzt. Mit Wanderschuhen ausgestattet waren die Tirolerin und ihr Ehemann auf einem Forstweg in einem Wald unterwegs. Gegen 17 Uhr stieg die Frau dann einige Meter in steiles Gelände ab. Sie rutschte aus und konnte sich nicht mehr festhalten.

In weiterer Folge stürzte die Pensionistin 120 Meter über 40 bis 50 Grad steiles Gelände ab. Die Bergrettung musste die Schwerverletzte aus dem unwegsamen Gelände bringen. Ein Notarzthubschrauber barg die Frau dann mittels Tau und flog sie in das Bezirkskrankenhaus nach Lienz. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte