44 Jahre Teilung Zyperns - Freude im Norden und Trauer im Süden

Nikosia (APA/dpa) - Türkische und griechische Zyprioten haben am Freitag mit völlig unterschiedlichen Veranstaltungen der Teilung Zyperns vo...

Nikosia (APA/dpa) - Türkische und griechische Zyprioten haben am Freitag mit völlig unterschiedlichen Veranstaltungen der Teilung Zyperns vor 44 Jahren gedacht. Im griechisch-zypriotischen Süden heulten um 05.30 Uhr (04.30 MESZ) die Sirenen des Zivilschutzes. Damit wurde der Opfer der türkischen Militärintervention vom 20. Juli 1974 gedacht.

Der türkisch-zypriotische Norden feiert dagegen den Jahrestag des Eingreifens der türkischen Armee mit Militärparaden. Im Norden wird diese Militärintervention als Friedensaktion bezeichnet.

Die Bemühungen der Vereinten Nationen für eine Lösung des Zypern-Konfliktes waren vergangenes Jahr hauptsächlich an der Frage des Abzugs der rund 35.000 türkischen Besatzungssoldaten aus dem Norden gescheitert. Ziel der seit Jahren andauernden Verhandlungen ist die Bildung einer Föderation zwischen zwei politisch gleichberechtigten Bundesländern - einem griechisch-zypriotischen im Süden und einem türkisch-zypriotischen im Norden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren