Taxilenkerin verursachte Unfall mit zwei Schwerverletzten in Tirol

Dölsach (APA) - Eine Kollision zwischen einem Taxi und einem Motorrad hat Donnerstagabend in Dölsach in Osttirol zwei Schwerverletzte geford...

Dölsach (APA) - Eine Kollision zwischen einem Taxi und einem Motorrad hat Donnerstagabend in Dölsach in Osttirol zwei Schwerverletzte gefordert. Die 25-jährige Taxilenkerin übersah dabei beim Überholen das ebenfalls überholende Motorrad. Der 74-Jährige Motorradfahrer und eine am Sozius sitzende 72-Jährige kamen zu Sturz und erlitten Verletzungen. Die Taxifahrerin beging Fahrerflucht.

Die Verletzten wurden in das Krankenhaus Lienz eingeliefert. Die Taxilenkerin aus Rumänien sowie ihre sechs Fahrgäste blieben unverletzt. Die 25-Jährige hatte laut Polizei auf der Drautalbundesstraße (B100) mehrere vor ihr fahrende Pkw überholen wollen. Als sie dazu ansetzte, übersah sie jedoch, dass sie gerade von dem Motorrad überholt wurde. Schließlich kam es zur seitlichen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Die Taxilenkerin setzte daraufhin ihre Fahrt einfach fort. Sie konnte aber letztlich im Bereich eines Kreisverkehrs durch eine Polizeistreife angehalten werden. Die Rumänin wird wegen Fahrerflucht angezeigt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren