Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis legt zum Wochenschluss zu

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat am Freitagvormittag zugelegt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent ...

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat am Freitagvormittag zugelegt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 73,27 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Donnerstag notierte der Brent-Future zuletzt bei 72,58 Dollar.

Damit setzt Brent seinen Erholungskurs der vergangenen Tage fort. Seit der Wochenmitte geht es wieder bergauf, nachdem zuvor die Unsicherheiten rund um den Handelskrieg und daraus resultierende Konjunktursorgen für teils deutliche Abschläge gesorgt hatten.

Am Markt wurde zudem auf die jüngsten Aussagen von Vertretern aus Saudi-Arabien als Unterstützungsfaktor verwiesen. So werde das Land nur so viel Rohöl zur Verfügung stellen, wie es auch Nachfrage danach gibt, schreiben die Commerzbank-Analysten.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Donnerstag auf 69,98 Dollar pro Barrel gefallen. Am Mittwoch hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 70,91 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte sich fester. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.223,85 Dollar (nach 1.216,53 Dollar am Donnerstag) gehandelt. Nach der Kritik des US-Präsidenten Donald Trump an der Zinspolitik der US-Notenbank Fed hat sich der US-Dollar am Donnerstagabend deutlich abgeschwächt und damit den Goldpreis unterstützt.


Kommentieren