Sommer macht kurze Pause: Regen, Gewitter und Abkühlung in Tirol

Der Hochsommer erhält am Wochenende einen kleinen Dämpfer. Regnerisches Wetter mit Gewittern steht ab Samstag auf dem Programm. Der Sommer erholt sich aber rasch, die neue Woche hat wieder Badewetter im Angebot.

(Archivfoto)
© ZOOM-TIROL

Innsbruck – Nach den hochsommerlichen Tagen erreicht Tirol pünktlich zum Wochenende eine Schlechtwetterfront. Am Samstag wird die Hitzephase durch teils kräftige Gewitter abgelöst. Und es kühlt deutlich ab: Nach Tagen mit bis zu 33 Grad steigen die Temperaturen nur noch auf rund 20 Grad.

Unwettergefahr am Samstag

In Tirol beginnt der Samstag schon stark bewölkt durch ausgedehnte Wolkenfelder. Gewitter breiten sich im Laufe des Tages auf weite Teile Österreichs aus. Im Osten und Südosten Österreichs droht sogar Unwettergefahr durch Hagel, Sturmböen und wolkenbruchartigen Regen.

Auch die Prognose für Sonntag sieht nicht besser aus. Es bleibt relativ kühl und von der Früh weg kommt es in Tirol immer wieder zu kräftigen Regenschauern.

Trend geht wieder nach oben

In der neuen Woche kehren die Temperaturen dann rasch auf ein hochsommerliches Niveau zurück, auch die 30 Grad können immer öfter wieder vom Thermometer abgelesen werden. Zunächst mischen zwar noch ein paar Gewitter mit, unter zunehmendem Hochdruckeinfluss werden diese aus heutiger Sicht ab Dienstag deutlich weniger. Sonnigem Ausflugswetter steht dann nichts mehr im Wege. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte