Eine Wunderwelt im Film festgehalten

Seit vielen Jahren besuchen Bernhard Konetzki und sein Sohn Jörg aus Köln bereits den Bezirk. Einige ihrer Tagesausflüge und Wandertouren ha...

Der Unfall ereignete sich bei der Westlichen Zinne.
© Jörg Konetzki

Seit vielen Jahren besuchen Bernhard Konetzki und sein Sohn Jörg aus Köln bereits den Bezirk. Einige ihrer Tagesausflüge und Wandertouren hat der Vater, ein begeisterter Amateurfilmer, über die Jahre mit seiner Filmkamera begleitet. Der Sohn fotografiert dagegen leidenschaftlich. Gemeinsam mit dem Alpenverein Matrei zeigen die beiden nächste Woche ihren 53-minütigen Dokumentarfilm „Wunderwelt = Osttirol und Südtirol".

Bernhard Konetzki hat reichlich Erfahrung als Filmmacher: „Von meinen zahlreichen Fernreisen nach Mittel- und Südamerika sowie nach Afrika habe ich immer reichlich Bildmaterial mitgebracht, zu Dokumentarfilmen verarbeitet und diese sehr erfolgreich in Köln gezeigt", erklärt Konetzki. Nun wolle er sowohl Einheimischen als auch Gästen seine Sicht auf die Bergwelt in Ost- und zum Teil auch Südtirol vorstellen. „Mein Sohn und ich werden bei der Vorführung am 26. Juli um 19 Uhr im Kesslerstadl in Matrei persönlich anwesend sein", verspricht der Filmemacher. Es bestehe die Möglichkeit, sich auszutauschen und Fragen zu beantworten.

Die Gemeinden Lienz und Matrei werden in dem Film kurz vorgestellt. Dorfertal, Zupalsee, Zettersfeld und ein Ausflug nach Sexten zu den Drei Zinnen sind nur einige der vorgestellten Ziele. (bcp)


Kommentieren


Schlagworte