Reise an die französische Riviera: Ein Traum für alle Gartenfans

Traumgärten mit exotischen Pflanzen erwarten Urlauber an der französischen Riviera. Das sonnenverwöhnte Mikroklima an der Côte d‘Azur lässt Pflanzen gut gedeihen. Selbst gartenverrückte Engländer legten an der Küste Herrenhäuser mit prächtigen Parks an.

Die Villa Ephrussi war einst das Refugium der Rothschilds.
© Daniela David

Der Garten der Villa Eilenroc an der Spitze von Cap d’Antibes hat eine besondere Geschichte – und eine einmalige Lage. Vom Rosengarten lässt sich ein Blick auf das Anwesen des russischen Oligarchen Roman Abramowitsch erhaschen. „Der Garten wurde im 19. Jahrhundert auf Felsboden angelegt“, erzählt Jean-Pierre Schaefer vom Grünflächenamt in Antibes. „Esel mussten erst Erde heranschaffen.“ Längst sind die Bäume in dem Park groß geworden: Palmen und Pinien, Olivenbäume und Eichen, Jacarandas und Zypressen. „Inzwischen kämpfen wir damit, das üppige Grün im Zaum zu halten – nur mit viel weniger Gärtnern als früher.“

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte