Nachrichten leicht verständlich - Freitag, 20.07.

Präsident Trump möchte ein zweites Treffen mit Präsident Putin...

Präsident Trump möchte ein zweites Treffen mit Präsident Putin

Washington - Donald Trump ist der Präsident von den USA. Wladimir Putin ist der Präsident von Russland. Die beiden haben sich am Montag in der Stadt Helsinki in Finnland getroffen. Nun möchte Trump wieder ein Treffen. Es soll in der Stadt Washington in den USA stattfinden. Das überrascht viele Menschen. Denn Trump wurde nach dem erstem Treffen von vielen Menschen kritisiert. Russland ist auch an einem zweiten Treffen interessiert.

Granaten explodierten bei Brand im Bundesland Steiermark

Kapfenberg - Im Bundesland Steiermark hat es in der Nacht auf Freitag einen gefährlichen Brand gegeben. Ein Haus begann kurz nach Mitternacht zu brennen. Der Grund ist noch nicht genau geklärt. Gewohnt hat in dem Haus aber niemand mehr. Rund um das Haus war sehr viel Müll gelagert. Auch mit Spreng-Stoff gefüllte Granaten lagen dort herum. Durch das Feuer und die Hitze explodierten die Granaten. Eine Granate flog den Feuerwehr-Leuten sogar entgegen. 100 Feuerwehr-Leute löschten das Feuer wieder. Zum Glück wurde bei dem Vorfall niemand verletzt.

Im Land Schweden brennt es in vielen Wäldern

Stockholm - Im Land Schweden ist es seit einigen Tagen sehr heiß und die Erde sehr trocken. Es hat lange nicht geregnet. Deswegen haben einige Wälder zu brennen begonnen. Derzeit gibt es 50 Brände. Viele Menschen mussten aus ihren Häusern fliehen. Die größten Brände kann die Feuerwehr gar nicht mehr löschen. Die Feuerwehr ist überfordert, denn sie ist auf solche Brände nicht vorbereitet. Die Menschen hoffen nun, dass sich das Wetter ändert. Das kann aber noch Wochen dauern.

Proteste gegen Kunst-Projekt in dem Land Schweiz

Luzern - Ein Kunst-Projekt hat in dem Land Schweiz ganz viele Leute genervt. Zwei Kunst-Studentinnen haben sich dort etwas Besonderes einfallen lassen. Normalerweise läuten bei vielen Kirchen ja zu bestimmten Zeitpunkten die Glocken. Das wurde am Montag in der Stadt Luzern geändert. Statt der Glocken war ein bekannter Handy-Klingelton zu hören. Die Bewohner der Stadt reagierten aber sehr negativ auf das Geräusch. Wegen der Proteste wird der Klingelton bald wieder gegen das Glocken-Läuten getauscht.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

+++ Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito. +++


Kommentieren