Fed-Mitglied: Notenbank wird trotz Trump-Kritik Kurs halten

Washington (APA/Reuters) - Die Kritik von US-Präsident Donald Trump wird die amerikanische Notenbank einem ihrer hochrangigen Mitglieder zuf...

Washington (APA/Reuters) - Die Kritik von US-Präsident Donald Trump wird die amerikanische Notenbank einem ihrer hochrangigen Mitglieder zufolge nicht von ihrem Kurs abbringen. Trump hatte am Donnerstag den Zinserhöhungskurs der Fed in einem Interview scharf angegriffen und am Freitag über den Kurznachrichtendienst Twitter noch einmal nachgelegt.

Es sei Aufgabe des Offenmarktausschusses der Federal Reserve, die Inflation niedrig und stabil zu halten und in der US-Wirtschaft Vollbeschäftigung zu erzielen, sagte der Präsident der Fed-Ablegers von St. Louis, James Bullard, am Freitag in Glasgow im US-Bundesstaat Kentucky zu Journalisten. „Jeder kann das kommentieren, der Präsident und andere Politiker eingeschlossen.“ Aber es obliege dem Ausschuss, die besten Entscheidungen zu treffen, um diese Ziele zu erreichen.

Die Währungshüter wollten nach jeder Erhöhung die Zinsen weiter nach oben setzen, hatte Trump gegenüber dem Sender CNBC kritisiert. „Darüber bin ich nicht glücklich.“

~ WEB http://www.federalreserve.gov/ ~ APA370 2018-07-20/16:23


Kommentieren