Warschauer Börse schließt fester

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Freitag deutlich fester geschlossen. Der WIG-30 steigerte sich um satte 1,53 Prozent auf 2.511,...

Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Freitag deutlich fester geschlossen. Der WIG-30 steigerte sich um satte 1,53 Prozent auf 2.511,76 Einheiten. Der breiter gefasste WIG stieg um 1,27 Prozent auf 57.303,81 Zähler.

Die überwiegend negative internationale Börsenstimmung belastete den polnischen Aktienmarkt zum Wochenausklang nicht. An der Wall Street und den europäischen Leitbörsen drückte vor allem der weiter verschärfte Handelskonflikt zwischen den USA und China auf die Kurse.

In einer Branchenbetrachtung in Warschau standen vor allem Werte aus den Bereichen Banken und Energie auf den Kauflisten der Anleger weit oben. Die Aktien des führenden polnischen Ölunternehmens PKN Orlen zogen 3,9 Prozent hoch. Bei der größten Bank in Polen PKO gab es einen Kursgewinn von 3,1 Prozent zu sehen. PGE verteuerten sich um 2,7 Prozent. Die Versicherungsaktie PZU legte 2,5 Prozent zu. Bank Pekao steigerten sich um 1,5 Prozent.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA405 2018-07-20/17:26

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren