Der Islam in Europa: Streitfall Kopftuch

Nichts steht so sehr für den Islam wie das Kopftuch. Ist es ein Symbol der Unterdrückung oder einfach nur der Ausdruck tiefer Religiosität? Für die liberale Muslimin und Frauenrechtlerin Seyran Ates ist es mehr.

© iStock

Wien – Für die einen ist es ein Symbol der Unterdrückung und des politischen Islam, für die anderen der Ausdruck ihres Glaubens. Es geht um das Kopftuch – derzeit ein heiß diskutiertes Thema quer durch Europa. Liberale Muslime kommen dabei selten zu Wort. Die Tiroler Tageszeitung hat deshalb mit Seyran Ates gesprochen, einer progressiven deutschen Muslimin, Aktivistin und Autorin.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte